Verein
Unterlagen
- Brevet
- Patente/Karten
Kontakte/Links
   
 

Sachkundenachweis (SANA)
---------------------------------------------

Auch zum Angeln braucht es eine Erlaubnis und man muss sich ausweisen können. 
Ein Brevet kennzeichnet den Fischer über seine Sachkompetenz aus.

Obligatorische Fischerprüfung ab 1.1.2009

In der Tierschutzverordnung (TSchV) welche seit 2008 in Kraft ist, wurden neu auch die Fische berücksichtigt. Dies hat Auswirkungen für die Angelfischerei.
Es mussten Anpassungen in der Fischereigesetzgebung vorgenommen werden. (Verordnung über das Bundesgesetz der Fischerei, VBGF).
Es entstand das Netzwerk Anglerausbildung (www.anglerausbildung.ch).
Diese hat, gültig ab 1. Januar 2015, einen neuen, gesamtschweizerisch anerkannten Sachkunde-Nachweis (SaNa) ausgearbeitet.


Die Geschäftsstelle des Netzwerks Anglerausbildung wird vom Schweizerischen Kompetenzzentrum Fischerei (SKF www.kompetenzzentrum-fischerei.ch) betreut.

Neues Ausbildungskonzept für die Anglerausbildung gültig ab 1. Januar 2015

Die gesetzliche Vorgabe schreibt eine minimale Kursdauer von mindestens 5 Stunden vor.
Folgende Themenblöcke werden in unterschiedlicher Tiefe behandelt:
•             Gesetzgebung im Bereich der Fischerei (relevante Gesetze und Tierschutz).
•             Fischkunde (Artenkenntnis, Artenschutz, Biologie).
•             Gewässerschutz, Ökologie und Nutzungskonflikte.
•             Fischereimethoden und tierschutzgerechter Umgang mit dem Fisch.
•             Fisch als Nahrungsmittel (sachgerechte Verwertung)

Lehrmittel
Die SaNa-Standardbroschüre wird nicht weiter produziert. Diese war unzureichend für den Sachkundenachweis. Ab 1. Januar 2015 hat der Lenkungsausschuss folgende Lehrmittel für die Ausbildung zugelassen:
•             Schweizer Sportfischerbrevet, deutsch, 22. Auflage und folgende
•             IG Dä neu Fischer, 4. Auflage und folgende
Bezugsquellen unter www.anglerausbildung.ch/lehrmittel-und-ausbildung/bezugsquellen

Erfolgskontrolle
Es wurde ein neuer, vereinfachter Fragenkatalog erschaffen. Die Herstellung des Fragenkatalogs, dessen Abgabe und Auswertung obliegt dem Netzwerk Anglerausbildung. Ab dem 1.1.2015 kann die Erfolgskontrolle am Kursende auch online gemacht werden.
Total gibt es 150 mögliche Fragen wovon je 50 Fragen einen Fragenkatalog bilden.
Bestanden hat, wer davon 40 korrekt beantwortet.

Ausweise
Da das Kursniveau vereinheitlicht wurde, die Lehrmittel den gleichen Lernzielen genügen und alle Kursteilnehmer gesamtschweizerisch mit der gleichen Prüfung abschliessen, wurde auch der SaNa-Ausweis vereinheitlicht. (ohne Kantonswappen und Lehrmittellogo).

Alle bisher ausgestellten Ausweise behalten ihre Gültigkeit! (z.B. Übergangslösung)
Beachte jedoch dessen Einschränkungen (Annerkunnung anderer Kantone und Ausland)

Die nächsten Schritte zum SANA:
•             Beschaffen Sie sich das entsprechende Lehrmittel.
•             Lernen Sie den Stoff im Selbststudium.
•             Melden Sie sich an einem Kurs mit Erfolgskontrolle in Ihrer Region an.
•             50 Fragen, 40 müssen richtig beantwortet werden.
•             Wiederholung bei Nichtbestehen der Erfolgskontrolle unbeschränkt.

Der offizielle Fragenkatalog, alle 150 Fragen oder gegliedert nach einzelnen Themenbereichen, finden Sie hier:
www.anglerausbildung.ch/lehrmittel-und-ausbildung/fragenkatalog

                                  Anfragen und Auskünfte
                                  P h i l i p p e   R u p p e n
                                         SANA-Instruktor
                                    Fischverein-Kandersteg
                            Web: www.fischverein-kandersteg.ch
                                   Mobile: +41 79 610 86 57
                                  Mail: ruppen@outlook.com