Verein
- Unsere Gewässer
- Vereins-Aktivitäten
- Fischerparade
Unterlagen
Kontakte/Links
   
 

Fischerparade

Hast du einen grossen Fisch gefangen oder etwas Besonderes erlebt?
Hast du einen Fang besonders lange gedrillt oder ist er einfach speziell?
Oder hast du ganz einfach Lust etwas zu berichten und deinen Fang zu präsentieren?
Dafür ist diese Seite gedacht.


Berichte, Erlebnisse, Vereinsausflüge, Photos, usw. findest du hier.
Melde deine Erlebnisse und Photos unserem Präsidenten, Sekretär oder Webkontakt (siehe Kontakte).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
                                                             2020
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ideen, Kommentare, Berichte sind Willkommen
Philippe Ruppen,  ruppen@outlook.com

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
                                                             2019
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Eisfischen auf dem Oeschinensee.
Momentan herrschen auf dem gefrorenen Oeschinensee im Berner Oberland ideale Bedingungen fürs Eisfischen. Die imposante Kulisse auf knapp 1600 Metern über Meer zieht Hunderte von Fischern an - auch viele Junge. Reportage "Schweiz Aktuell" auf SRF vom 8. Januar 2019


Vereinsfischen 2019

Am 7. September war das Vereinsfischen. Es war ein super Event und wir hatten viel Spass.Hier findest du den ganzen Artikel mit Bildern.


Vereinsfischen 2019.pdf

Aussatz Brütlinge

Am 23. April haben wir die Brütlinge in unsere Aufzuchtgewäasser ausgesetzt.
Den vollständigen Bericht findest du hier als PDF.


Fischli Aussatz 2019.pdf
 
 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
                                                             2018
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Sendung Ratgeber auf SRF1
https://www.srf.ch/sendungen/ratgeber/fisch-essen-mit-gutem-gewissen-nur-der-karpfen-ist-bedenkenlos

60 Prozent der Schweizer Fischarten auf der Roten Liste
Auch die bei Anglern sehr beliebte Bachforelle wird immer seltener.
Zum Artikel

Aale haben ein echtes Drogenproblem
Fatale Folgen für die Gesundheit der Aale durch steigenden Kokainkonsum.
Zum Artikel

Fischkunde
Immer wieder ein Blick wert.
Zur PDF-Datei


Super Fang

Klasse Fisch von unserem langjährigen Vereinsmidglied Zurbrügg Claude aus Kandergrud am Oeschinensee.

Der Eisfischer

Artikel von Christine Zwyart über unser langjähriges Mitglied Rudolf Enderli beim Eisfischen am Oeschinensee. Artikel lesen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
                                                             2017
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Irfig „putzete“ vom 22. April 2017 Pünktlich um 9.00 Uhr trafen sich auf dem Parkplatz „ Hotel zur Post“ in Kandersteg ein kleiner Trupp Vereinsmitglieder zum Irfig putzen. Ruedi Enderlin, Georg Zurbrügg und ich (Mario Bernhard) machten uns mit Abfallsäcken und Gartenrechen ausgerüstet auf die Abfalljagd. Wir mussten nicht lange suchen, bereits gegenüber dem „Pöstli“ haben wir den ersten Abfallsack halb mit Müll gefüllt. Wir waren natürlich auch gespannt was im Irfig noch an Fischen zu finden ist. Leider wurden wir in dieser Hinsicht ganz schwer enttäuscht. Auf unserem Weg vom „Pöstli“ bis hoch zum Doldenhorn haben wir trotz intensivem schauen und suchen nur ganze 3 Flossenträger gesichtet. Wo sind unsere Fische hin? Keiner weiss es aber die Tatsache dass letztes Jahr wegen Bauarbeiten der unterste Teil des Baches abgefischt wurde, das Bachbett zum Teil massiv verschlammt ist (beim betreten des Bachbettes bis zu 50 cm im Schlamm versunken), die Ufer praktischen keine Schutzböschungen (z.Bsp. Weiden) bieten und so die Reiher leichtes Spiel haben sich zu bedienen, spielen sicher ein wesentliche Rolle zum aktuell schlechten Fischbestand. Trotz dieser Enttäuschung waren wir mit voller Motivation bei der Arbeit und haben fleissig Müll aus dem Bach gesammelt. Ab dem Dorfausgang wo die Langlaufloipe bis zum „Muggenseeli“ entlang des Baches verläuft wurden wir  dann aber, zu unserem erschrecken, zu Flaschensammlern. Auf einer Strecke von ca. 500m Bach haben wir sage und schreibe 65 ganze Glasflaschen aus dem Bach gefischt. 2/3 davon waren Wein- und der Rest Bierflaschen. Ganz zu schweigen von den vielen Glasscherben welche wir zusätzlich mühsam aus dem Bachbett gefischt haben. Es scheint so als ob diese Strecke entlang der Loipe, vor allem im Winter, zur Partymeile wird und die Leute auf ihrem Weg nach irgendwo die Flaschen einfach und bequem in unserem Bach entsorgen. Da kann ich nur sagen „ schämt euch ihr angeblichen Berg- und Naturgeniesser“. Beim „Muggenseeli“ hat uns dann Georg verlassen weil er zur Arbeit musste und so haben Ruedi und ich den Rest fertig gemacht. Von da bis zum Hotel Doldenhorn ist die Situation dann wesentlich besser geworden. Fast keine Flaschen mehr im Bach und nur noch wenig Müll. Wir waren kurz vor dem Doldenhorn und freuten uns schon auf das gemeinsame Mittagessen als Ruedi nach einem intensiven Kampf mit einem Stück Plastik, welchen er leider verloren hatte, plötzlich flach auf dem Rücken im Irfig lag. Pitsche nass bis zum Hals und mit gut gefüllten Fischerstiefeln kämpfte er sich anschliessen wieder aus dem Bach. Zum Glück hatte die Sonne schon gut gewärmt und Ruedi konnte es bis zum „Pöstli“ zurück einigermassen gut aushalten. Damit war leider auch unser gemeinsames Mittagessen sprichwörtlich ins Wasser gefallen und wir haben uns dann um 12Uhr beim „Pöstli“ verabschiedet. Als ich anschliessend auf dem Parkplatz beim „Muggenseeli“ den ganzen Müll nach Glas und Restmüll sortierte ist noch der Fischereiaufseher Reto Mani zu mir gekommen. Er hat sich ganz herzlich im Namen des Kantons für die Bachputzete bedankt und auch gestaunt wie viel Glas wir aus dem Bach gefischt haben. Nach der Glas- und Abfallentsorgung im Zuckerschopf war dann das Tageswerk vollbracht.


Ruedi und Georg beim Flaschenfischen


Unser gesammeltes Flaschenarsenal!


Rudi nach seinem verlorenem
Kampf mit dem Plastik.

************************************************
Ein Bericht von unserem Sekretär Mario.
Danke für die Arbeit, den Bericht und das
Bildmaterial.
************************************************

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
                                                             2015
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Am 29. März 2015 haben Ruedi, Philippe und Simon 2'500 Brütlinge in unseren 3 Aufzuchtbächlein ausgesetzt. Ruedi und Simon setzten aus, Philippe machte ein paar Photos für den Verein.

"Immer z'erscht t'fischli aklimatisierä"


"So chömet"


"Isch no einä drin, Simon ?"


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Angeln im Winter 2

Beitrag über das Angeln im Winter von Philippe Ruppen für den FVK.
Einmal etwas anderes, denn unsere beliebte Forelle hat gerade Ruhezeit in der Kander.
Siehe auch den Beitrag auf Fischerforum.ch

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
                                                             2014
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

100'000 SaNa-Ausweise sind augestellt





















U de ersch no eine vo üs - Bravo Mäsä

Am 11. November 2014 wurde von der Geschäftsstelle des Netzwerks Anglerausbildung der 100'000ste SaNa-Ausweis ausgestellt.  Am 1. November 2014 absolvierte der 25- jährige Kandertaler Marcel Zurbrügg einen  SaNa-Kurs in Meiringen und bestand die Erfolgskontrolle auf dem Niveau „Schweizer Sportfischer-Brevet“ ohne Fehler. Dass er der glückliche Besitzer des hunderttausendsten Ausweises werden sollte, den die Geschäftsstelle des Netzwerks Anglerausbildung seit Beginn der Ausbildung im Jahre 2009 ausstellte, ahnte er noch nicht. In einer kleinen Feier wurde ihm dieser Ausweis in Bern übergeben. Quelle: http://www.anglerausbildung.ch                                  
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Artikel Anzeiger 2014
 
Erschienen im Anzeiger vom 6. Januar 2015
Interview von Kartharina Wittwer mit Ruedi Rubin an der Glühweinparty am 27. Dezember 2014 in Kandergrund (bei Philippe Ruppen)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
                                                             2013
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

August - Vereinsfischen
Am 24. August hatten wir das Fereinsfischen. Alle trafen sich gegen 16:00 im Vereinshaus der Kleinkalieberschützen und die Fänge wurden gewogen.
Es wurden schöne Kanadier aus dem Oeschinensee gefangen.
Sieger vom diesjährigen Wanderpreis, mit einem Fanggewicht von 3,7 Kilo, war Steiner Toni. Seine 3 Barben und der Alet von über 50 cm haben ihm den Preis gesichert.
Gefangen in der Aare (Münsingen)























Nach dem Wiegen der Fische wurde gegrillt und es gab Plätzchen, Würste mit einem feinen Hörnlisalat. Es war super, Danke den Organsisatoren.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
                                                             2012
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Abfischen September 2012 - Bachforelle 44 cm - Ruedi Enderli


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
                                                             2011
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Saibling 54 cm, gefangen im Oeschisse am 14. Juli 2011 vom Ufer aus - Ruedi Enderli